Korrektur-Tool entfernt Staub und Kratzer
Adobe stellt Photoshop 7.0 vor

Adobe hat in den USA die jüngste Version seines Softwarepakets für die Bildbearbeitung, Photoshop, vorgestellt.

hsn DÜSSELDORF. Adobe hat in den USA die jüngste Version seines Softwarepakets für die Bildbearbeitung, Photoshop, vorgestellt. Die Version 7.0 des Klassikers erhielt mit der Funktion "Healing Brush" ein Korrekturtool, das Staub, Kratzer, Falten und andere Bildstörungen entfernt, ohne Belichtung und Textur zu verändern.

Für die bessere Organisation der Bilder bietet der File-Browser des Photoshops jetzt nicht nur eine Vorschau des Bildes, sondern auch Zusatzinformationen wie Belichtungszeiten und Informationen von digitalen Kameras - wann das Bild erzeugt oder bearbeitet wurde.

Daneben führte Adobe ein eigenes Tool für die Definition von Pinsel-Effekten ein. So lassen sich Maltechniken wie Pastell oder Kohle simulieren. Gleichzeitig werden Effekte wie Gras und Blätter ermöglicht. Ein weiteres Plug-in steht für die Erzeugung von Hintergrundmustern wie Sand oder Felsen zur Verfügung. Daneben gibt das "Verflüssigungs"-Plug-in dem Benutzer eine größere Kontrolle bei der Verzerrung von Bildern.

Verbessert wurde auch das Bildpaket, das jetzt mehrere Bilder papiersparend auf ein Blatt ausdrucken kann. Photoshop 7.0 erlaubt dem User seine Arbeitsumgebung zu personalisieren und abzuspeichern. Die Software wird in Europa voraussichtlich im Mai in den Handel kommen. In den USA bietet Adobe das Softwarepaket für 609 Dollar an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%