Archiv
Korrektur: VW kommentiert Bericht über Senkung der Investitionsquote nicht

(Korrigiert werden die Überschrift und der erste Absatz. Damit wird klar gestellt, dass der Konzern die Berichte "als Spekulation nicht kommentiert", nicht aber zurückweist.)

(Korrigiert werden die Überschrift und der erste Absatz. Damit wird klar gestellt, dass der Konzern die Berichte "als Spekulation nicht kommentiert", nicht aber zurückweist.)

dpa-afx WOLFSBURG. Der Volkswagen-Konzern hat zu Berichten über eine bei der nächsten Mittelfristplanung bevorstehende Senkung seiner angepeilten Investitionsquote auf "deutlich unter sechs Prozent" keine Stellung nehmen wollen. "Das ist eine Spekulation, die wir nicht kommentieren", sagte ein Sprecher des Unternehmens am Dienstag in Wolfsburg auf Anfrage. Gleichzeitig wies er jedoch auf das im Kostensenkungsprogramm "Formotion" festgeschriebene Konzern-Ziel hin, die Investionsquote nachhaltig zu senken.

Die Spekulationen dürften im Zusammenhang mit der laufenden Runde für die nächste Fünf-Jahres-Planung stehen. In seiner letzten Mittelfristplanung für die Jahre 2004 bis 2008 hatte der Konzern seine Investitionssumme bereits gesenkt und eine durchschnittliche Investitionsquote von 6,2 % angepeilt. Dies waren 0,7 %punkte weniger als bei der vorausgegangenen Planungsrunde. Das gesamte Investitionsvolumen - bestehend aus Sachinvestitionen und so Entwicklungsleistungen - hatte der Konzern zuletzt mit 41,6 Mrd. ? angesetzt. Dabei waren 30,9 Mrd. ? für Sachanlagen im Automobilbereich eingeräumt worden.

Im ersten Halbjahr 2004 hatte der Konzern seine Investitionen im Automobilbereich im Vergleich zum Vorjahr um 11 % (442 Mio Euro) reduziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%