Korrekturbewegung bereits abgeschlossen
Euro holt erneut Schwung - wieder über 1,18 Dollar

dpa FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Donnerstag wieder über die Marke von 1,18 Dollar gestiegen. Nachdem der Euro am Vormittag zwischenzeitlich unter 1,17 Dollar gesackt war, legte er bis zum Nachmittag deutlich zu und kostete in Frankfurt zuletzt 1,1827 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor noch auf 1,1756 (Mittwoch 1,1738) Dollar festgesetzt. Ein Dollar kostete damit 0,8506 (0,8519) Euro.

"Der Euro ist erstaunlich robust geblieben", sagte Händler Guido Schlichting von der Bremer Landesbank. Die am Nachmittag veröffentlichten US-Konjunkturdaten hätten den Euro eigentlich unter Druck setzten müssen. Der Dollar habe aber weder von der Aufwärtsrevision der US-Wachstumszahlen für das erste Quartal profitiert noch von den US-Arbeitsmarktdaten, die ebenfalls positiv überraschten.

Die amerikanische Wirtschaft zeigt wieder stärkere Zeichen der Wiederbelebung. Sie wuchs im ersten Quartal mit einer hochgerechneten Jahresrate um 1,9 Prozent. Damit revidierte das Handelsministerium eine erste Berechnung, die nur einen Wert von 1,6 Prozent ergeben hatte.

"Damit ist die Konsolidierungsphase für den Euro vorläufig abgeschlossen", sagte Schlichting. "Der Euro hat wieder neue Höchstmarken im Visier und steuert auf 1,20 Dollar zu." Am Dienstag hatte der Euro mit 1,1929 Dollar ein Rekordhoch erreicht. Von seinem Höchstkurs seit der Einführung am 4. Januar 1999 hatte sich der Euro in den vergangenen zwei Tage aber wieder gelöst und zeitweise mehr als zwei US-Cent eingebüßt. Für Devisenstratege Rob Hayward von ABN Amro steht die weitere Richtung fest: "Die Euro- Nachfrage ist ungebrochen".

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,7158 (0,7184) britische Pfund, 139,53 (138,86) japanische Yen und 1,5288 (1,5237) Schweizer Franken fest. Der Preis für eine Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 363,10 (359,50) Dollar festgestellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%