Korrekturen von Quartalsausweisen befürchtet
Auch Hongkongs Börse lässt sich mitreissen

Sehr fest hat der Aktienmarkt in Hongkong am Donnerstag den Handel beendet. Die guten Vorgaben von Wall Street hätten den Markt beflügelt, erklärte ein Teilnehmer.

vwd HONGKONG. Der Hang-Seng-Index verbesserte sich um 2,6 % bzw 258 Stellen auf 10 219. Vor allem verstärktes Short-Covering bei den Index-Schwergewichten hätte sich positiv ausgewirkt, hieß es weiter. So legten HSBC um 2,3 % auf 89,75 HKD zu, China Mobile verbesserten sich um 3,9 % auf 22,75 HKD, und Hutchison Whampoa verzeichneten ein Plus von 2,4 % auf 52,75 HKD. Die Vereidigung der CEOs in den USA für ihre Bilanzen habe das Vertrauen der Anleger erhöht.

Die Investoren hätten zwar keine neuen Bilanz-Skandale erwartet, aber zumindest Korrekturen an vorherigen Quartalsausweisen befürchtet. "Insgesamt hat sich das Sentiment deutlich verbessert", erklärte Steve Hon von Emperor Securities.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%