Kostenlose Inhalte verlieren an Bedeutung
T-Mobil will mit speziellen Wap-Angeboten Geld verdienen

Mit "T-Motion Plus" versucht die Telekom gleichzeitig, dem Kunden individuelle Angebote zu bieten und dabei auch noch Geld neben den normalen Wap-Kosten zu verdienen.

ap BONN. Die Deutsche Telekom geht beim mobilen Internet neue Wege: Wap-Nutzer der Mobilfunktochter T-Mobil sollen ab November für besondere Angebote zur Kasse gebeten werden. "Unsere Kunden werden den zusätzlichen Nutzen der neuen Dienste erkennen und bereits sein, für die Dienste zu bezahlen. Das Modell der kostenlosen Inhalte verliert für uns mehr und mehr an Bedeutung," betonte T-Motion-Chef Nikesh Arora am Donnerstag in einer in Bonn veröffentlichten Erklärung.

Das "Premium-Angebot" unter dem Titel "T-Motion Plus" soll den Kunden zu einem Abonnementspreis von 19,55 DM monatlich unter anderem Sportnachrichten, maßgeschneiderte Finanzinformationen, Spiele, Klingeltöne und einen Restaurantführer via Handy offerieren. Geplant seien insgesamt 25 Angebote. Nur während einer Testphase bis zum 31. Oktober ist das Angebot kostenlos. Der neue Dienst werde zunächst in Deutschland eingeführt, berichtete die Telekom. Das übrige Europa soll aber noch in diesem Jahr folgen.

Die Umsätze aus der Nutzung der Dienste will T-Motion mit den Inhalteanbietern wie dem Sportmagazin Kicker teilen und damit erstmals eine Einnahmemöglichkeit für die Inhalte-Anbieter schaffen. "Wir wollen, dass Content Anbieter ihren Schwerpunkt darauf setzen, wofür Kunden bereit sind, Geld auszugeben: relevante nützliche, verlässliche und teilweise exklusive Angebote," sagte Arora. T-Motion sehe sich dabei als "Sammler von Innovationen".

Zur Nutzung von "T-Motion Plus" müssen sich die Kunden bei dem neuen Mobil-Commerce System von T-Motion, On-Pay, registrieren lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%