Kostenreduzierungsmaßnahmen greifen
Onvista strebt für 2002 Gewinn an

Für das Jahr 2002 strebt die Onvista AG, Anbieter von Finanzinformationen und Analysetools, das Erreichen der Gewinnzone an, nachdem für 2001 ein Fehlbetrag von rund 7 Mill. Euro erwartet wird.

vwd KÖLN. Wie das Unternehmen am Montag ergänzend zur Ad-hoc-Mitteilung erläutert, soll bis 2002 eine Kostenstruktur erreicht werden, die es erlaubt, auch im Falle einer unverändert schlechten konjunkturellen Lage - und damit Nachfragesituation - "wieder profitabel zu arbeiten". Darüber hinaus verfüge Onvista mit einem Finanzmittelbestand von 26,66 Mill. Euro per 30. September 2001 über eine "komfortable Liquiditätslage".

Im dritten Quartal 2001 habe sich die Ergebnislage verbessert, erläutert Finanzvorstand Michael W. Schwetje. Es seien erste Anzeichen zu spüren, dass die im August eingeleiteten Kostenreduzierungsmaßnahmen greifen. Im Berichtsquartal wurden mehrere Projekte eingestellt, die keine Aussicht auf schnelle Prifitabilität hatten. Darüber hinaus wurde das Tempo der europäischen Expansion gedrosselt. Als Folge der unmittelbar eingeleiteten Maßnahmen seien die Kosten im Berichtsquartal bereits unter dem geplanten Budget geblieben. Die positiven Ergebniseffekte werden nach Einschätzung des Unternehmens im vierten Quartal noch klarer zu sehen sein und im Jahr 2002 voll zum Tragen kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%