Kostensenkungen geplant
Alcatel rechnet 2002 fest mit operativen Gewinn

Der französische Telekom-Zulieferer Alcatel rechnet für das kommende Jahr selbst im nicht erwarteten Fall eines Umsatzeinbruchs von bis zu 20 % mit einem operativen Gewinn. Dieses Ziel solle durch Kostensenkungen erreicht werden, sagte Alcatel-Chairman Serge Tchuruk am Donnerstag auf einer Analystenkonferenz.

Reuters PARIS. "Die Gewinnschwelle für Alcatel lag alles in allem (in diesem Jahr) bei einem Umsatz von 6,3 Mrd. Euro je Quartal. Wir sind dabei, dieses Gewinnschwellen-Niveau auf unter 5,0 Mrd. Euro zu senken."

Zwar gehe man für 2002 von einer Verbesserung des Umsatzes aus, ergänzte Tchuruk. Aber selbst bei einem Rückgang von 20 % werde Alcatel voraussichtlich einen operativen Gewinn erwirtschaften.

Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen früheren Angaben zufolge einen Nettoverlust von rund fünf Mrd. Euro und einen operativen Verlust von rund 100 bis 200 Mill. Euro. Für das dritte Quartal hatte Alcatel Ende Oktober einen Umsatz von 5,6 Mrd. Euro bei einem operativen Verlust von 215 Mill. Euro ausgewiesen.

Die Alcatel-Aktien lagen am Donnerstag an der Pariser Börse gegen Mittag in einem freundlichen Marktumfeld mit 3,58 % im Plus bei 20,25 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%