Kostensenkungsprogramm
WGZ-Bank sieht Infineon kurzfristig weiterhin als "Underperformer"

Die WGZ-Bank hat ihre kurzfristige Einschätzung für die Aktien von Infineon mit "Underperformer" bestätigt. Auf lange Sicht bleiben die Experten ebenfalls bei ihrer bisherigen "Marketperformer"-Einstufung, schreiben die Experten in der am Mittwoch in Düsseldorf vorgelegten Studie.

dpa-afx DÜSSELDORF. Grund der unveränderten Bewertung sei die Ad-hoc-Meldung des Unternehmens gewesen, dass entgegen aller Marktgerüchte keinerlei Liquiditätsprobleme bestünden. Auch das Kostensenkungsprogramm "Impact" führe zu den avisierten Erfolgen. Einsparungen, Investitionskürzungen sowie der Abbau von insgesamt 5.000 Stellen sollen innerhalb von 12 Monaten zu einer Kostenreduktion von 1 Mrd.. Euro führen. Bereits nach 2 Monaten seien Einsparungen in dreistelliger Millionenhöhe realisiert worden.

Wie sich die erwartete Konjunkturabschwächung nach den Attentaten in den USA auf die Chipnachfrage auswirke, sei zu diesem Zeitpunkt noch nicht abzusehen, berge aber für den Titel ein ernstzunehmendes Risiko, urteilte Analyst Jörg Natrop.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%