Kostensteigerungen zum Trotz
Umstrittene ICE-Strecke wird gebaut

Die umstrittene ICE-Strecke zwischen Berlin und München wird trotz anhaltender Kostensteigerungen und Verzögerungen gebaut. Am Freitag vereinbarten Bahnchef Hartmut Mehdorn und Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) die Finanzierung für das wichtige Teilstück Erfurt-Halle. "Damit ist die Geschichte unumkehrbar", sagte Stolpe.

HB/dpa BERLIN. Zwischen Berlin und München sollen nach den Worten Mehdorns bis spätestens 2017 die Hochgeschwindigkeitszüge rollen. Die Fahrzeit soll dann von rund sieben Stunden fast halbiert werden. Die Union fordert eine Fertigstellung bis 2012.

Die ICE-Strecke zwischen Ost und West gehört zu den Verkehrsprojekten Deutsche Einheit. Einige Teilstücke des Prestigeprojektes sind bereits fertig gestellt. Der Abschnitt Erfurt- Nürnberg dagegen ist nach einer erneuten Kostenexplosion vorerst aufs Eis gelegt. Allerdings gehe es jetzt nur noch um Modifizierungen, sagte Stolpe.

Das 122 Kilometer lange Teilstück zwischen Halle und Erfurt soll rund 1,9 Mrd. ? kosten und bis spätestens 2015 fertig gestellt werden. Bekommt Leipzig die Olympischen Spiele, soll die Strecke schon 2012 in Betrieb gehen, kündigten Mehdorn und Stolpe an.

Stolpe nannte das Bauvorhaben einen "wichtigen Baustein für den Aufbau Ost". Die Fahrzeit zwischen Erfurt und Halle soll sich von heute 77 auf 31 Minuten verkürzen, von Erfurt nach Leipzig bräuchten Bahnreisende statt 66 nur noch 39 Minuten. Auch die Ost- West-Verbindung zwischen Frankfurt/Main und Dresden werde merklich besser. Zugleich entstehe eine wichtige Verbindung für den Hochgeschwindigkeitsverkehr zwischen Stockholm und Neapel.

Die ICE-Verbindung zwischen Halle und Erfurt sei technisch sehr anspruchsvoll, räumten Mehdorn und Stolpe ein. Sechs Talbrücken und drei Tunnel seien geplant. Mehdorn versprach, die Trassenführung umweltschonend zu gestalten und im Ausgleich 1600 Hektar Fläche zu renaturieren. Auf einer Länge von 30 Kilometern seien Schallschutzmaßnahmen vorgesehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%