Archiv
KPN nimmt Kredit über fünf Milliarden Euro auf

dpa DEN HAAG. Der niederländische Telefonkonzern KPN nimmt auf dem Geldmarkt einen Kredit über weitere fünf Milliarden Euro auf. Die Bank of America und die Deutsche Bank sollen das Geld beschaffen. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Den Haag mit. Der Kredit werde für allgemeine Aufgaben benötigt und soll in zwei Etappen zurückbezahlt werden.

KPN-Chef Paul Smits hat bereits am 16. Oktober angekündigt, dass sein Unternehmen über Ausgabe neuer Aktien und konvertierbarer Obligationen noch vier bis sechs Milliarden Euro (7,8 bis 11,7 Mrd DM) hereinholen will. Die Zeichnungsfrist soll am 6. November beginnen. Die Festsetzung der Preise ist für den 18. November vorgesehen.

An der Aktienbörse in Amsterdam wurde die Nachricht von der Kreditaufnahme am Mittwoch positiv aufgenommen. Der KPN-Kurs kletterte am Vormittag um 6,25 Prozent auf 26,35 Euro.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%