Archiv
Kräftige Kursgewinne

Trotz des trüben New Yorker Novembertages waren die Anleger und Investoren an der Wall Street in Feierlaune. Kräftige Kursgewinne sorgten hier am Dienstag für Feststimmung.

Hatten die wichtigsten Börsenindizes am Vortag noch unter Kurseinbussen zu leiden, erholten sich die Titel am Dienstag um so mehr.



Der Dow Jones Index verbuchte bis zum Handelsende einen Gewinn von 1,6 Prozent. Zu den größten Gewinnern gehörten Hewlett-Packard, Intel und Microsoft.



Der Index der US-Technologiewerte schaffte es sogar 5,8 Prozent ins positive Terrain und schloss rund 140 Punkte über der wichtigen Marke von 3000 Zählern. Zu den begehrtesten Werten gehörten hier Oracle, JDS Uniphase und Cisco Systems.



Positiv reagierten die Märkte auf die Neuigkeiten im Feld der US-Präsidentschaftswahl. Der Markt rechnet mit einer baldigen Entscheidung über die Wahl des 43. Präsidenten der Vereinigten Staaten. In Florida soll die Zählung der Stimmzettel per Hand eingestellt werden. Dadurch wird der Entscheidungsprozess verkürzt und das Wahlergebnis dürfte im sogenannten Sonnenstaat bald feststehen.



Angefeuert werden Investoren auch von der bullishen Analystin Abby Cohen. Die Expertin von Goldman Sachs empfahl Investoren nun einzusteigen. Aktien seien günstig und es ist unwahrscheinlich, dass die Zinsen in naher Zukunft erhöht werden. Allerdings ist Cohen schon seit Monaten unverändert optimistisch.



Merrill Lynchs Chef Investmentstrategin Callies schlug in dieselbe Kerbe und bestätigt die Kauflaune der Investoren. Der Optimismus, dass das Gewinnwachstum weiter stark beleibe, sei für manche Anleger Grund genug ihre Bahrgeldpositionen aufzulösen und in Aktien zu investieren.



US-Einzelhandelswerte waren die großen Gewinner. Den Impuls setzten Wal Mart und Home Depot. Beide Einzelhandelunternehmen konnten die Gewinnerwartungen der Analysten für das vergangene Quartal erfüllen. Wal Mart erwirtschaftete einen Gewinn von 1,37 Milliarden Dollar oder 31 Cents pro Aktie. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg der Gewinn im dritten Quartal um 5,8 Prozent. Für den weltweit größten Einzelhandelskonzern, der seit Jahresanfang rund 46 Prozent an Wert einbüßte, ging es 3,5 Prozent ins Plus. Home Depot, die größte US-Baumarktkette, stand ebenfalls auf der Siegerliste des Dow Jones Indexes. Kursgewinne gab es auch bei Oracle. Die am Dienstag meist gehandelte Aktie legte an Wert zu, nachdem das Unternehmen eine Kooperation mit der Citigroup bekanntgab. Beide Unternehmen wollen auf dem Internetbereich zusammenarbeiten.



Für Werte des Telefonsektors ging es in den grünen Bereich. Gute Ergebnisse des europäischen Telekomkonzerns Vodafone weckten wieder Vertrauen in die Technologiebranche, nachdem am Montag Bedenken vor nachlassendem Gewinnwachstum und weiteren Gewinnwarnungen die Börsen in die Tiefe gezogen hatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%