Krefelder Eishockey-Meister setzt Negativserie fort
Pinguine beginnen Spengler Cup mit Niederlage

Eishockey-Meister Krefeld Pinguine hat auch beim Spengler Cup nicht zurück zur alten Form gefunden. Gegen das Team Canada verloren die Rheinländer ihr Auftaktspiel.

HB BERLIN. Der deutsche Eishockey-Meister Krefeld Pinguine hat seine Negativserie zum Auftakt des 77. Spengler Cups in Davos fortgesetzt. Die Schwarz-Gelben kassierten am Freitag gegen Titelverteidiger Team Canada eine 2:3 (1: 0, 1:2, 0:1)-Niederlage.

Die Krefelder, die in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) auf den elften Tabellenplatz abgerutscht sind, stehen damit vor dem zweiten Auftritt gegen Jokerit Helsinki am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) unter Zugzwang. Helsinki hatte im ersten Spiel des Tages gegen Gastgeber HC Davos 1:4 (0:0, 1:1, 0:3) verloren.

Vor 7580 Zuschauern in der ausverkauften Davoser Eissporthalle lieferten sich beide Mannschaften ein Duell auf hohem Niveau. Zweimal waren die Pinguine durch Chris Herperger (9.) und Robert Guillet (35.) in Führung gegangen, doch Trudel (27.) und Jame Pollock (40.) glichen für die Ahornblätter jeweils aus.

Im Schlussdrittel war es dann Yves Sarault (43.), der den Sieg der Kanadier perfekt machte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%