Archiv
Kreise: Bund äußert sich in Kürze zu Post-Telekom-Pensionsplänen

Der Bund will sich Kreisen zufolge in Kürze zum möglichen Mrd.-Tauschhandel mit Pensionsverpflichtungen bei Deutscher Post und Telekom äußern. Noch am Dienstagvormittag werde es in Berlin eine Erklärung geben, erfuhr die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX aus Branchenkreisen.

dpa-afx FRANKFURT/BONN. Der Bund will sich Kreisen zufolge in Kürze zum möglichen Mrd.-Tauschhandel mit Pensionsverpflichtungen bei Deutscher Post und Telekom äußern. Noch am Dienstagvormittag werde es in Berlin eine Erklärung geben, erfuhr die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX aus Branchenkreisen.

Einem Bericht der "Financial Times Deutschland" (Dienstag) zufolge prüft das Bundesfinanzministerium angeblich, bei den ehemaligen Staatsunternehmen Deutsche Post und Deutsche Telekom langfristige Pensionsverpflichtungen zu übernehmen. Im Gegenzug sollten Post und Telekom dem Bund kurzfristig mehrere Mrd. Euro überweisen.

Die Post hat von den Plänen nach Angaben einer Sprecherin keine Kenntnis. Die Telekom äußerte sich bislang nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%