Archiv
Kreise: Bund will Aktien im Wert von drei Milliarden Euro bei KfW parken

Der Bund will nach Angaben aus Ministeriumskreisen im laufenden Jahr weitere Aktien im Wert von rund drei Mrd. Euro bei der KfW parken. Dabei werde es sich vor allem um Titel der Deutschen Telekom handeln, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa-AFX am Dienstag aus den Kreisen.

dpa-afx BERLIN. Der Bund will nach Angaben aus Ministeriumskreisen im laufenden Jahr weitere Aktien im Wert von rund drei Mrd. Euro bei der KfW parken. Dabei werde es sich vor allem um Titel der Deutschen Telekom handeln, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa-AFX am Dienstag aus den Kreisen. Ein Sprecher des Bundesfinanzministeriums wollte sich zu der Zeitplanung nicht äußern.

Die Platzierung der Aktien werde noch in diesem Jahr geschehen. Eine Aufstockung der Tranche wurde in den Kreisen nicht ausgeschlossen. Eine Platzierung von Post-Aktien sei problematisch, da die KfW bereits 42,60 Prozent kontrolliert. Sollte die Beteiligung an dem Bonner Logistikkonzern auf 50 Prozent steigen, dann müsste die staatseigene Bank die Post in ihrer Bilanz berücksichtigen.

In der Regel reicht die Bundesregierung Aktienpakete mit einem Abschlag von einem Drittel zum aktuellen Aktienkurs an die KfW weiter. Sollte der Bund ausschließlich Telekom-Titel bei der KfW parken, dann würde das Volumen zum derzeitigen Kursniveau bei 300 Mill. Aktien liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%