Archiv
Kreise: Euronext und LSE reden auf mehreren Ebenen über mögliche Übernahme

Die Vierländerbörse Euronext spricht Kreisen zufolge an diesem Dienstag auf mehreren Ebenen mit der London Stock Exchange (LSE) über ein mögliches Übernahmeangebot.

dpa-afx PARIS/LONDON. Die Vierländerbörse Euronext spricht Kreisen zufolge an diesem Dienstag auf mehreren Ebenen mit der London Stock Exchange (LSE) über ein mögliches Übernahmeangebot. Wie aus Kreisen verlautete, gehen die Gespräche zwischen Euronext-Chef Jean-Francois Theodore mit der LSE-Chefin Clara Furse um ein mögliches Gegenangebot zu dem der Deutschen Börse.

Auch der Chef der Deutschen Börse , Werner Seifert, spricht Kreisen zufolge an diesem Dienstag mit der Chefin der Londoner Börse LSE über das Übernahmeangebot der Frankfurter. Wie die Finanznachrichten-Agentur dpa-AFX erfuhr, wirbt Seifert bei Clara Furse an diesem Dienstag für sein Übernahmeangebot. Die Deutsche Börse wollte sich hierzu nicht äußern.

Die Deutsche Börse bietet 1,35 Mrd. Pfund (1,95 Mrd Euro) oder 530 Pence je Aktie für die London Stock Exchange (LSE) . LSE hatte am Montag zudem bestätigt, dass auch die Vierländerbörse Euronext inzwischen Kontakt für Übernahmeverhandlungen mit ihr aufgenommen hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%