Archiv
Kreise: GM-Tochter Opel 2004 mit mindestens 600 Millionen Euro operativen Verlust

Die angeschlagenen GM-Tochter Opel hat nach Informationen aus eingeweihten Kreisen ihren operativen Verlust im Geschäftsjahr 2004 deutlich vergrößert.

dpa-afx RÜSSELSHEIM. Die angeschlagenen GM-Tochter Opel hat nach Informationen aus eingeweihten Kreisen ihren operativen Verlust im Geschäftsjahr 2004 deutlich vergrößert. Wie AFX News am Mittwoch erfuhr, werde der operative Verlust sich von 384 Mill. Euro im vergangenen Jahr auf mindestens 600 Mill. Euro erhöhen. Für das kommende Jahr werde für Opel mit einem operativen Gewinn gerechnet, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%