Archiv
Kreise: Schroder Salomon Smith Barney berät VW

Der Wolfsburger Autokonzern Volkswagen hat Industriekreisen zufolge der US-Investmentbank Schroder Salomon Smith Barney einen Beratungsauftrag erteilt.

rtr LONDON/FRANKFURT. Volkswagen wollte die angebliche Auftragsvergabe weder bestätigen noch dementieren. "Wir kommentieren unsere Geschäftsbeziehungen zu Banken niemals", sagte ein Sprecher auf Anfrage. Schroder Salomon Smith Barney ist bereits in der Vergangenheit in beratender Funktion für VW aufgetreten. VW war im März mit 18,7 % bei dem schwedischen Lkw-Hersteller Scania eingestiegen und hatte mit 34 % der Stimmrechte dort zugleich die unternehmerische Führung übernommen.

Nach Marktspekulationen hat der US-Autobauer Ford Interesse an einer Zusammenarbeit mit Volkswagen. Der mit 20 % an VW beteiligte Bundesstaat Niedersachsen hat bislang jedoch keine Signale gegeben, seine bisherige Haltung aufzugeben. Im Juli hatte die niedersächsische Regierung Berichte über ein angebliches Interesse von Ford an einer Zusammenarbeit mit VW zurückgewiesen. An den Finanzmärkten wird jedoch erwartet, dass VW seine Beteiligung an Scania weiter aufstocken werde. Der schwedische Hersteller Volvo muss seinen Anteil an Scania aus kartellrechtlichen Gründen binnen drei Jahren verkaufen. Es wird erwartet, dass VW für die 30,7 % der Volvo-Anteile an Scania Interesse anmelden werde.

Am Donnerstag hatte die Deutsche Bank bestätigt, den Daimler-Chrysler-Konzern bei der Entwicklung einer Abwehrstrategie gegen ein mögliches Übernahmeangebot zu beraten. Die Investmentbank J.P. Morgan Chase sei ebenfalls daran beteiligt. An den Börsen war spekuliert worden, Daimler-Chrysler könnte wegen des seit 1999 stark gesunkenen Aktienkurses zu einem Übernahmeziel werden. Daimler-Chrysler leidet derzeit unter hohen Verlusten seiner US-Sparte Chrysler. Zu Beginn der Woche hatte der Konzern angekündigt, 26 000 der zuletzt rund 125 000 Stellen bei Chrysler abzubauen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%