Kriminalität
Europaweite Fahndung nach Vater

Nach dem grausigen Fund zweier toter Kinder im Main bei Frankfurt sucht die Polizei inzwischen europaweit nach dem unter Mordverdacht stehenden Vater der Jungen.

HB FRANKFURT/MAIN. Gegen den 43 Jahre alten Deutschen indischer Abstammung sei Haftbefehl wegen Mordes in zwei Fällen erlassen worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Freitag. Klarheit über die genaue Todesursache der vier und fünf Jahre alten Brüder sollten zusätzliche medizinische Gutachten bringen. Ergebnisse seien voraussichtlich in der nächsten Woche zu erwarten.

Dabei werde auch geprüft, ob die Jungen möglicherweise vergiftet worden sein könnten, sagte der Sprecher. Dafür werde unter anderem nach körperfremden Substanzen gesucht. Bei der Obduktion der Leichen waren keine Zeichen äußerer Gewalt gefunden wurden. Bei den künftigen Ermittlungen solle auch die Mutter erneut vernommen werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen steht der Vater der Jungen unter Verdacht, die Kinder getötet und in den Fluss geworfen zu haben. Die mit einem Gürtel aneinander gefesselten Leichen waren am Mittwoch von einer Schiffsbesatzung im Main treibend entdeckt worden. Die mit den Kindern vom Vater getrennt lebende Mutter hatte die Jungen nach eigener Aussage zuvor in die Obhut ihres Ehemannes gegeben, der sie aber nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zurückbrachte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%