Krimineller Zwischenfall
12 Tote bei El Kaida-Überfall in Afghanistan

Bei einem Überfall mutmaßlicher El Kaida-Kämpfer auf einen Polizeiposten in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens zwölf Menschen getötet worden.

HB/dpa KABUL. Die Mitglieder der Terrororganisation El Kaida wollten nach ersten Ermittlungen bei einem Raubüberfall auf einen Tempel im Süden Kabuls wertvolle buddhistische Statuen erbeuten und hatten den Posten angegriffen. Zehn Angreifer und zwei Polizisten kamen bei der Schießerei am Mittwoch ums Leben. "Es war ein krimineller Zwischenfall, kein politischer", sagte Steve Odell von der Internationalen Schutztruppe ISAF.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%