Archiv
Kriminologe: Eine Mafia gibt es in Deutschland nicht

Die bisherigen Vorstellungen von Organisierter Kriminalität in Deutschland müssen nach Ansicht des Freiburger Kriminologen Jörg Kinzig revidiert werden. „Eine vergleichbare Erscheinung wie die Mafia in Italien gibt es in Deutschland nicht“, sagte der Max-Planck-Wissenschaftler in einem dpa-Gespräch.

dpa FREIBURG. Die bisherigen Vorstellungen von Organisierter Kriminalität in Deutschland müssen nach Ansicht des Freiburger Kriminologen Jörg Kinzig revidiert werden. "Eine vergleichbare Erscheinung wie die Mafia in Italien gibt es in Deutschland nicht", sagte der Max-Planck-Wissenschaftler in einem dpa-Gespräch.

Zwar seien neue umfangreiche verdeckte Ermittlungsmethoden eingeführt worden. In der "bisher umfassendsten Untersuchung zur Organisierten Kriminalität in Deutschland" hat Kinzig aber nur ganz wenige Fälle nachweisen können, die über eine bloße Bandenkriminalität hinausgingen. Kinzig hat über mehrere Jahre 52 Fälle analysiert, die in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre von Polizei und Staatsanwaltschaft als Organisierte Kriminalität bearbeitet wurden. Im Rahmen des Forschungsschwerpunkts "Organisierte Kriminalität" am Max-Planck Institut für ausländisches und internationales Strafrecht - interviewte er zudem Straftäter, die der Organisierten Kriminalität zugerechnet werden.

In den meisten Fällen stellte Kinzig "Pool-Strukturen" mit Beziehungen fest, die von den Kriminellen je nach Gewinnerzielung gewechselt wurden. "Dominant ist das finanzielle Interesse", betonte er. "Auffallend war auch der hohe Ausländeranteil." Anstelle des Begriffs Organisierte Kriminalität plädiert der Jurist in diesen Fällen für "schwer ermittelbare Kriminalität".

Kinzig warnte davor, sich bei der Bekämpfung der Organisierten Kriminalität vor allem auf Drogendelikte, Menschen- und Waffenhandel oder Autoschieber zu konzentrieren. Der milliardenschwere Betrugsfall Flowtex sei ein Beispiel für ein gut organisiertes kriminelles System gewesen. Um Nadelstreifen-Kriminalität in der Wirtschaft, Umweltdelikte oder Korruption aufzudecken, müssten die Ermittler seiner Meinung nach sehr viel besser ausgebildet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%