Krise in der IT-Branche
Palm gibt Internet-Kalender auf

Im News-Bereich des Dienstes erklären die Betreiber, dass alle mit MyPalm verbundenen kostenlosen Service-Angebote zum 10. Januar 2002 eingestellt würden.

ddp SANTA CLARA. MyPalm-Mitglieder müssen ihre Datenbestände bis zu diesem Termin anderweitig sicheren. Danach werden die Daten gelöscht.

Palm hatte vor fast genau einem Jahr den Online-Kalender-Spezialisten Anyday.com übernommen, und so sein Angebot schnell aufgebaut. Seitdem hätten sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen dramatisch verändert. Die Krise in der IT-Branche habe dafür gesorgt, dass Palm seinen MyPalm-Auftritt überdenken musste, sagte Palm-Sprecherin Marlene Somsak gegenüber dem amerikanischen Newsdienst CNet.

Die 80-Millionen-Dollar-Investition in Anyday habe sich trotzdem für Palm ausgezahlt, behauptet Somsak. 47,7 Millionen Dollar des Kaufpreises seien abgeschrieben worden. Außerdem könne das eingekaufte Know-How wichtig für den Einsatz der kostenpflichtigen Palm-Drahtlos-Dienste sein.

Abonnenten des drahtlosen Palm.Net-Services haben auch nach dem 10. Januar Zugang zu ihren Benutzerdaten, wie die My-Palm-Betreiber auf ihrer Nachrichtenseite betonen. Besitzern von E-Mail-Adressen mit MyPalm-Endung wird geraten, rechtzeitig dafür zu sorgen, dass die eingehende Post auf eine Alternativ-Adresse weitergeleitet wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%