Kritik an der Bundesregierung
Kohl fordert mehr Kampfgeist und Geschlossenheit

Altkanzler Helmut Kohl (CDU) hat an die Unionsparteien appelliert, mit mehr Kampfgeist und Zuversicht in die Bundestagwahl zu ziehen.

Reuters MÜNCHEN. Die Union habe alle Chancen, wenn sie zusammenstehe und angreife, sagte Kohl in einer kämpferischen Rede auf dem Dreikönigstreffen der Münchner CSU im überfüllten Hofbräuhaus. "Jetzt zittern die Sozialdemokraten, weil sie feststellen, dass die Wahl für den 22. September überhaupt nicht gewonnen ist." Die Union müsse die Regierung stärker angreifen und Geschlossenheit zeigen, sagte Kohl, ohne auf die Debatte um den Kanzlerkandidaten der Union einzugehen. Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) warf er völliges Versagen vor.

"Sie sind unfähig, dazuzulernen", kritisierte Kohl unter großem Beifall der rund 1 000 Gäste die Arbeit der rot-grünen Bundesregierung. Es wäre unter seiner 16-jährigen Amtszeit undenkbar gewesen, dass Deutschland in Europa beim Wachstum neben Griechenland auf den letzten Platz abrutsche. Schröder habe sämtliche Wahlversprechen gebrochen. Die Arbeitslosigkeit sei derzeit in Deutschland höher als am Wahltag 1998. Schröders einziger Beitrag für Ostdeutschland sei gewesen, sich mit seinen Cousinen zu treffen.

Die Polizei sperrte das weltbekannte Münchner Bierlokal ab, nachdem sich am Eingang lange Schlangen gebildet hatten. Hunderte Menschen wurden abgewiesen, weil der Festsaal lange vor der Veranstaltung überfüllt war. Unter "Helmut"-Rufen verteilte Kohl bei seiner Ankunft Autogramme. Einen Kommentar zum offen ausgebrochenen Machtkampf zwischen CSU-Chef Edmund Stoiber und der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel um die Kanzlerkandidatur lehnte er ab: "Dazu werde ich nichts sagen." Diese Frage sei nur ein Thema für Journalisten.

Einen Versprecher landete Kohl, als er sich an die Jungwähler wandte, für die es bei der Bundestagswahl um eine Weichenstellung für die nächsten Jahrzehnte gehe. "Denken Sie daran, wenn Sie jetzt 20 oder 25 sind, wird nach menschlichem Ermessen nach der statistischen Lebenserwartung in der Bundesrepublik Deutschland das Jahr 2050 die Mitte Ihres Lebens sein."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%