Kritik an Jahresprognose
Aktie der DAB Bank gibt nach

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der DAB bank AG haben nicht von den Halbjahreszahlen profitiert. Börsianer kritisieren zudem, dass die Bank trotz der flauen Börsenstimmung weiter an den alten Jahresprognosen festhielte. Die Aktien des Discountbrokers verloren in einem schwachen Marktumfeld bis 11.17 Uhr um 1,38 % auf 14,30 ?, obwohl Aktienexperten die Zahlen als "im Rahmen der Erwartungen" sahen. Der Nemax 50 sank am Donnerstag zeitgleich um 3,29 % 1 088,93 Stellen.

"Alles in allem waren die Zahlen nicht schlecht, aber das Umfeld gibt halt nicht mehr her", sagte ein Händler. Die Direktbanken seien allesamt bei der schlechten Börsenstimmung nicht gefragt. Es gebe auch einige Stimmen die kritisierten, dass die Bank die optimistischen Jahresprognosen nicht reduziert hätte. "Die können nur bei stark steigenden Börsen erfüllt werden - und daran glaubt derzeit niemand", hieß es.

Zudem sei Kritik daran aufgekommen, dass die DAB die Kundenzuwächse nicht genau aufgeschlüsselt habe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%