Archiv
Kubanische Dissidentin Roque freigelassen

Mexiko-Stadt/Havanna (dpa) - Die bekannte kubanische Dissidentin Marta Beatriz Roque ist am Donnerstag freigelassen worden. Wie kubanische Menschenrechtler mitteilten, wurde Roque 16 Monate nach ihrer Verhaftung aus gesundheitlichen Gründen auf freien Fuß gesetzt.

Mexiko-Stadt/Havanna (dpa) - Die bekannte kubanische Dissidentin Marta Beatriz Roque ist am Donnerstag freigelassen worden. Wie kubanische Menschenrechtler mitteilten, wurde Roque 16 Monate nach ihrer Verhaftung aus gesundheitlichen Gründen auf freien Fuß gesetzt.

Roque war im März 2003 mit 74 anderen Regimekritikern festgenommen und wenig später zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Zuvor hatte sie wegen ihrer Oppositionstätigkeit schon von 1997 bis 2000 im Gefängnis gesessen. Im Prozess im vorigen Jahr stellte sich heraus, dass ihre engste Mitarbeiterin ein Spitzel der Staatssicherheit war. Schon bald nach ihrer erneuten Verurteilung wurde Roque, die von ihrer ersten Haftzeit gesundheitliche Folgen davongetragen hatte, in ein Gefängniskrankenhaus eingeliefert, wo sie etwa ein Jahr verbrachte.

In ersten öffentlichen Stellungnahmen versicherte Roque am Donnerstag, dass sie für ihre Freilassung keinerlei Zugeständnisse gegenüber der Regierung gemacht habe. Sie werde weiter kämpfen, bis alle politischen Gefangenen auf Kuba befreit seien. «Ich habe seit meiner Verhaftung 22 Pfund Gewicht verloren, aber mein Gehirn arbeitet wie immer», sagte sie.

In den vergangenen Wochen waren bereits mehrere der 75 im vorigen Jahr verurteilten Dissidenten aus gesundheitlichen Gründen freigelassen worden. Nach Ansicht von Menschenrechtlern wollten die kubanischen Behörden damit vermeiden, dass die Verurteilten im Gefängnis starben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%