Kündigungen belasten Bilanz
Humana verbucht einen Verlust

Der Gesundheitsdienstleister Humana Inc, Louisville (Kentucky), hat das vierte Quartal des Geschäftsjahres mit einem Verlust abgeschlossen. Dieser sei hauptsächlich durch Kündigungszahlungen und Kosten bei Vertragsauflösungen entstanden, hieß es am Montag.

HB/dpa NEW YORK. Der Verlust belief sich auf 1,7 Millionen Dollar oder ein Cent je Aktie. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum hatte Humana 58,2 Millionen Dollar oder 36 Cent je Aktie Gewinn ausgewiesen.

Ohne die Abschreibungskosten, die insgesamt 58,6 Millionen Dollar betrugen (58,2 Millionen Dollar nach Steuern), verbuchte Humana 56,5 Millionen Dollar Gewinn; das entspricht 34 Cent je Aktie. Der Umsatz aus dem Verkauf von Versicherungspolicen stieg auf 2,79 Milliarden Dollar nach 2,54 Milliarden Dollar im Jahr zuvor.

Im Dezember hatte Humana die Streichung von 2300 Arbeitsplätzen angekündigt; das sind 17 Prozent der Beschäftigten. Humana bietet Gruppenversicherungen für Unternehmen und öffentliche Dienste sowie Zusatzleistungen für pflichtversicherte Senioren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%