Kündigungen könnten bald beginnen
Mobilcom-Sozialpläne fast fertig

Die IG Metall erwartet, dass die Verhandlungen zwischen Vorstand und Betriebsrat Anfang der Woche abgeschlossen werden könnten, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft am Montag in Büdelsdorf.

HB/dpa BÜDELSDORF. Es verlieren jedoch nicht alle Arbeitnehmer auf einen Schlag ihren Arbeitsplatz, sondern die Entlassungen werden sich über einige Monate bis in den nächsten Sommer hinziehen. Mobilcom hat 19,2 Mill. Euro für Abfindungen bereitgestellt. Nach der Sanierung sollen rund 3 000 Arbeitsplätze übrig bleiben.

Weiterhin warteten am Montag alle Beteiligten am Mobilcom-Konflikt auf ein klares Signal von France Télécom zur Zukunftssicherung des Mobilfunkunternehmens. Noch in dieser Woche muss der französische Staatskonzern erklären, ob er die Mobilcom-Schulden für den neuen Mobilfunk-Standard UMTS übernimmt und das Unternehmen um rund 7 Mrd. Euro entschuldet. Am Freitag laufen abermals Großkredite von 4,7 Mrd. Euro aus, die Mobilcom aus eigener Kraft nicht bedienen kann. Diese Kredite waren von den Banken bereits fünf Mal verlängert worden.

Ohne eine weitere Kreditstundung oder die Schuldenübernahme durch France Télécom muss Mobilcom ein Insolvenzverfahren beantragen. Damit wird in Büdelsdorf jedoch nicht ernsthaft gerechnet, nachdem Mobilcom-Gründer Gerhard Schmid seine Aktien an den früheren RTL-Chef Helmut Thoma als Treuhänder abgetreten hat.

Die Gesamtlösung für die Mobilcom-Probleme muss von einer außerordentlichen Hauptversammlung des Unternehmens gebilligt werden. Da bislang noch die Unterschrift von France Télécom unter eine Vereinbarung fehlt, ist noch kein Termin für eine HV anberaumt. In diesem Jahr dürfte eine solche Veranstaltung, zu der alle Aktionäre unter Beachtung bestimmter Fristen eingeladen werden müssen, nicht mehr realisierbar sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%