Künftig früher informieren
Weißes Haus gesteht Fehler bei Information über Bushs Gesundheit ein

Die Pressestelle hätte nicht drei Tage warten sollen, um die Öffentlichkeit darüber zu informieren, dass Bush sich vier Hautveränderungen im Gesicht entfernen ließ, erklärte das Weiße Haus nach Angaben der "Washington Post" vom Mittwoch.

dpa WASHINGTON. Der Präsident habe eingesehen, dass er die Öffentlichkeit künftig früher informieren müsse, sagte sein Pressesprecher Ari Fleischer.

Fleischer hatte am Montag auf Anfrage von Reportern bekannt gegeben, dass Bush am vorhergehenden Freitag zwei so genannte Lichtkeratosen (aktinische Keratosen) und zwei Alterswarzen mit flüssigem Stickstoff entfernt worden waren. Werden Lichtkeratosen nicht entfernt, können sie zu Hautkrebs entwickeln.

Ein führender Mitarbeiter des Weißen Hauses erklärte, mit dem Hinauszögern der Information sei der Eindruck erweckt worden, die Regierung wolle etwas verheimlichen. Dies sei bei einer so sensiblen Angelegenheit wie der Gesundheit des Präsidenten ein Fehler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%