Künftiger Münchener-Rück-Chef
Nikolaus von Bomhard: Profi für das Internationale

Auf dem internationalen Parkett ist der künftige Chef der Münchener Rück, Nikolaus von Bomhard, trittsicher. Der 46- Jährige hat viele Jahre seiner Laufbahn für den weltgrößten Rückversicherer im Ausland verbracht.

HB/dpa MÜNCHEN. Unter anderem baute er die Außenstelle der Münchener Rück in Brasilien auf und leitete sie mehrere Jahre. Im Vorstand ist er zurzeit für Lateinamerika und große Teile Europas zuständig. Der Vater von zwei Kindern gilt als zupackend und kommunikativ und spricht neben Englisch und Französisch auch Spanisch und Portugiesisch. Er findet sich damit auf fast allen Kontinenten zurecht.

Nach seinem Jura-Studium und einer Promotion an der Universität Regensburg hat sich von Bomhard bei der Münchener Rück schnell hochgearbeitet. Im Anschluss an ein Trainee-Programm Mitte der 80-er Jahre war er zunächst in der Abteilung Feuer für verschiedene Märkte in Europa, Afrika und dem Nahen Osten zuständig. 1992 rückte er zum stellvertretenden Leiter der Länderabteilung Deutschland auf. Nach vier Jahren als Leiter der Außenstelle in Brasilien zog er im Jahr 2000 in den Vorstand ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%