Künstliche Intelligenz
Cyber-Kurzweil

Im Internet ist alles möglich. Da wird aus einem Mann, der sich einen Namen als unermüdlicher Technik-Optimist, Erfinder und Firmengründer gemacht hat, eine Frau, die singt. Der Amerikaner Raymond Kurzweil hat einen Computer mit seinen Bewegungen und seiner Stimme gefüttert, und heraus kam eine Cyber-Sängerin. Ramona, Raymonds weibliches Alter Ego. Läuft alles nach Wunsch des Erfinders, steht der Dame eine steile Karriere bevor - eine Demo-CD gibt es bereits. Der 53-jährige Manager ist allerdings noch auf der Suche nach einer Plattenfirma. Nebenbei soll die talentierte Ramona noch werben - für Raymonds das die vollsynthetischen Charaktere für Firmen-Internet-Seiten entwickeln will. Als Verkäufer oder Berater mit künstlicher Intelligenz sollen solche Avatare zur Kundenbindung beitragen. Auch für Psychiater könnte Kurzweils Experiment interessant sein - als neue Therapie für akute Fälle männlicher Midlife-Crisis: Ramona ist 25 - und kann das ihr Leben lang bleiben. Ohne Runzeln und ohne ein einziges virtuelles Haar zu verlieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%