Archiv
Kulicke & Soffa mit schlechten

Kulicke & Soffa enttäuschte die Anleger am Morgen mit pessimistischen Zukunftsprognosen.

Der größte US-Hersteller von Zubehör für die Chipmontage wird die Umsatzerwartungen für das vierte Quartal nicht erfüllen können. Statt der ursprünglich erwarteten 259 Millionen Dollar rechnet das Unternehmen für das am 31. Dezember endende Quartal lediglich mit Einnahmen in Höhe von 140 bis 165 Millionen Dollar. Damit wird der Umsatz voraussichtlich rund 15 bis 40 Dollar unter den Einnahmen des Vorjahreszeitraums zurückbleiben. Das Unternehmen begründet die enttäuschende Umsatzentwicklung damit, dass ein Teil der Großkunden sowohl eine Reihe bereits erteilter als auch neuer Aufträgen verschoben hat. ABN Amro nimmt den Wert daraufhin von der Empfehlungsliste. Morgan Stanley Dean Witter reagiert weniger drastisch. Die Analysten stufen die Aktie auf "neutral" ab. Die Aktie hat seit Jahresanfang bereits 30 Prozent an Wert verloren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%