Kunden im Visier
Mobilcom will Talkline kaufen

Die am Neuen Markt notierte Mobilcom AG, Büdelsdorf bei Schleswig, ist an einer Übernahme der zur Tele Danmark A/S, Kopenhagen, gehörenden Talkline GmbH & Co. KG, Elmshorn, interessiert.

lip HAMBURG. Doch hierbei müsse der Preis stimmen, erklärte ein Sprecher von Mobilcom auf Anfrage. Ob es Gespräche oder bereits Verhandlungen gebe, wollte das Unternehmen aber nicht bestätigen. Ein Sprecher von Tele Danmark erklärte, dass man zu Spekulationen am Markt generell keinen Kommentar abgebe. Der Börsenkurs von Mobilcom sank gestern um 3,5 % auf 14,4 Euro. Auch die Notierung von Tele Danmark gab nach: Sie fiel um 1,33 % auf 18,60 Euro.

Zum Hintergrund: Die Konzernspitze der Talkline-Muttergesellschaft Tele Danmark hatte erst vor kurzem erklärt, dass sie derzeit das Geschäft in Deutschland und in der Schweiz auf den Prüfstand stelle und möglicherweise neu ausrichten will. Eine Option sei hierbei auch der Verkauf der Elmshorner Telefon-Gesellschaft. Als einen Grund hierfür nennt ein Talkline-Sprecher die Ertragsschwäche des norddeutschen Unternehmens. Absolute Zahlen zum Ergebnis wollte er aber nicht nennen. Die Gesellschaft hatte im vergangenen Geschäftsjahr mit 1850 Mitarbeitern einen Umsatz von 2,5 Mrd. DM erzielt.

Der Büdelsdorfer Telekommunikationskonzern zielt bei einer denkbaren Übernahme vor allem auf das Kundenpotenzial von Talkline. So verfügte die Elmshorner Gesellschaft Ende des vergangenen Geschäftsjahres in Deutschland über rund 1,7 Mill. Mobilfunk-Kunden, mehr als 1 Mill. Internet-Nutzer sowie 800 000 Festnetz-Kunden. Weniger Interesse dürfte Mobilcom aber an dem bundesweit existierenden Netz von 15 Vertriebsniederlassungen haben, da Mobilcom selber über ein eigenes umfangreiches Vertriebsnetz verfügt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%