Kunden könnten mit leeren Händen dastehen
ADAC warnt vor Problemen beim Autokauf im Supermarkt

Der Automobilclub ADAC sieht erhebliche Risiken beim Autokauf in Supermarkt-Filialen. "Es ist völlig unklar, wie die Garantie- und Gewährleistungs-Ansprüche der Kunden bei einem Autovertrieb über Supermärkte sichergestellt werden", sagte eine ADAC-Sprecherin am Dienstag.

ddp-vwd STUTTGART. "Derzeit scheint noch nicht sichergestellt, dass die Edeka tatsächlich die bestellten Fahrzeuge liefern kann", hieß es vom ADAC, denn Fiat Deutschland hat nach eigenen Angaben keinen Vertrag mit dem Einzelhandelskonzern abgeschlossen.

Falls Fiat tatsächlich die Auslieferung der georderten Fahrzuge verweigert, könnten die Kunden mit leeren Händen dastehen und würden zumindest Zinsverluste nach der Bezahlung der 24.500 Mark in Kauf nehmen, befürchtet der ADAC.

Zwar beteuert Edeka, dass die Fahrzeuge mit einem vollem Garantie-Anspruch ausgestattet sind, der auch bei jedem Fiat-Vertragshändler einzulösen ist. Dennoch hält es der Automobilclub für nicht ausgeschlossen, dass Garantieansprüche in Frage gestellt werden, weil der Kaufvertrag nicht bei einem Fiat-Vertragshändler zu Stande gekommen ist.

Noch mehr Probleme sieht der Automobilclub bei den Gewährleistungsansprüchen. Sie werden unmittelbar gegen den Verkäufer, in diesem Fall also dem Supermarkt vorgebracht und können schließlich nach mehreren erfolglosen Reparaturversuchen bis zur Rückgabe des Fahrzeugs führen. "Wie dieser Vorgang in einem Lebensmittelgeschäft ablaufen soll, ist uns völlig unklar", hieß es vom ADAC.

Eine juristische Bewertung des Edeka-Angebots steht nach Angaben des ADAC noch aus. Verbraucher sollten jedenfalls sehr sorgfältig den Preis des Autos sowie die Komponenten des dazugehörigen Unterhaltungspakets prüfen, riet der Automobilclub.

Die Aktion soll nach Angaben von Edeka noch bis Ende Mai fortgesetzt werden. Bereits im vergangenen Sommer wollte Edeka 15 000 Smart-Stadtautos in Supermärkten verkaufen, musste die Aktion aber abbrechen, weil DaimlerChrysler keine Fahrzeuge zur Verfügung stellte. Mit der neuen Aktion wolle man zukunftsweisend neue Alternativen im europäischen Handel aufzeigen, hieß es seitens Edeka.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%