Kundenzahl käme der von T-Mobil und Vodafone nahe
E-Plus und Mobilcom prüfen offenbar Fusion

Die Fusion wäre laut einem Pressebericht in einem Dreierbündnis mit dem Mobilfunkkonzern Orange denkbar. Mobilcom-Aktie profitiert kaum von Fusionsgerüchten

dpa-afx HAMBURG. Die Mobilfunkunternehmen Mobilcom und E-Plus loten offenbar eine Fusion aus. "Ich kann nicht ausschließen, dass die beiden Unternehmenschefs über dieses Thema sprechen", sagte ein dem Mobilcom-Vorstand Gerhard Schmid nahe stehender Manager der "Financial Times Deutschland".

In der Vergangenheit seien lose Gespräche aufgenommen worden. Die Fusion wäre in einem Dreierbündnis mit dem Mobilfunkkonzern Orange denkbar, schreibt das Blatt. Orange würde E-Plus kaufen, danach würde sich E-Plus mit Mobilcom zusammenschließen. Eine Sprecherin von E-Plus habe sich der Zeitung zufolge dazu nicht geäußert. Eine Orange-Sprecherin sagte der Zeitung: "Eine Annäherung an E-Plus ist für uns eine interessante Möglichkeit."



Mit dem fusionierten Unternehmen würde laut dem Bericht ein Konzern entstehen der gemessen an der Kundenzahl, den deutschen Branchenführern T-Mobile und Vodafone relativ nahe käme.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%