Archiv
Kuoni reduziert Verluste deutlicher als erwartet

Der Schweizer Reisekonzern Kuoni hat im ersten Halbjahr seine Verluste deutlicher reduzieren können als von Analysten erwartet. Der Fehlbetrag sei von 44,1 Mill. Franken im Vorjahr auf 12,9 Mill. Franken gesunken, teilte das Unternehmen am Freitag in Zürich mit. Experten hatten im Durchschnitt mit 14,5 Mill. Franken gerechnet.

dpa-afx ZÜRICH. Der Schweizer Reisekonzern Kuoni hat im ersten Halbjahr seine Verluste deutlicher reduzieren können als von Analysten erwartet. Der Fehlbetrag sei von 44,1 Mill. Franken im Vorjahr auf 12,9 Mill. Franken gesunken, teilte das Unternehmen am Freitag in Zürich mit. Experten hatten im Durchschnitt mit 14,5 Mill. Franken gerechnet.

Vor Steuern, Zinsen und Firmenwertabschreibungen (Ebita) wurde nach einem Minus von 17,1 Mill. Franken (11,1 Mill. ?) im Vorjahr ein Gewinn von 5,6 Mill. Franken erreicht. Analysten waren im Vorfeld von einem leichten Verlust in Höhe von 300 000 Franken ausgegangen. Die Ebita-Marge verbesserte sich von minus 1,4 auf 0,4 %. Die Umsätze kletterten um 14,1 % auf 1,572 Mrd. Franken. Hier hatten die Experten im Schnitt 1,467 Mrd. Franken prognostiziert.

Zahl DER Buchungen Erfreulich

Die Zahl der Buchungen habe sich vor allem bis Ende April sehr erfreulich entwickelt, teilte das Unternehmen weiter mit. Überdies hätten Einsparungen zur Verbesserung des Ertrags beigetragen. Für das Gesamtjahr erwartet Kuoni einen Nettoerlös von gut 3,5 Mrd. Franken. Die Ebita-Marge solle rund 3,5 % erreichen.

Überdies gab das Unternehmen den Verkauf seiner Beteiligung an der griechischen Hellenic Tours SA an Georg Georgepoulos, Geschäftsführer von Hellenic Tours, bekannt. Eingeschlossen sei die Mehrheitsbeteiligung an der Hellenic Island Services Ltd, hieß es. Über den Preis sei Stillschweigen vereinbart worden./A

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%