Kurs stieg deutlich: Fortis-Ergebnis besser als erwartet

Kurs stieg deutlich
Fortis-Ergebnis besser als erwartet

Die niederländisch-belgische Finanzgruppe Fortis hat für 2002 einen Gewinnrückgang von zwei Prozent bekannt gegeben, der damit deutlich geringer ausfiel als von Analysten erwartet.

Reuters BRÜSSEL. Der Kurs der in Brüssel und Amsterdam notierten Fortis-Aktien zog daraufhin überdurchschnittlich an. In Amsterdam verteuerten sich die Aktien zeitweise um über 15 Prozent, in Brüssel um über 16 Prozent.

Der operative Reingewinn des Allfinanz-Konzerns im Jahr 2002 nach realisierten Gewinnen aus dem Verkauf von Aktien und Anleihen sank gegenüber dem Vorjahr um zwei Prozent auf 2,217 Milliarden Euro. Analysten hatten einen Rückgang um fünf Prozent erwartet. Ohne die Zuflüsse aus den Wertpapierverkauf lag der Reingewinn bei 1,9 Milliarden Euro.

Fortis, deren Aktien im Dow-Jones-Eurostoxx50 für die 50 größten Unternehmen der Euro-Zone gelistet sind, kündigte eine unveränderte Dividendenzahlung von 88 Cent je Aktien in bar an. Diese Entscheidung wird von Analysten und Händlern positiv gewertet: "Es ist ein Hinweis, dass sie ein ziemlich profitables erstes Quartal haben", sagte Tom Bennett, Analyst bei BNP Paribas in London. Andere Finanzdienstleister hatten Dividenden in Form von Aktien gezahlt. Insgesamt steckt die gesamte Branche durch die Börsenflaute und die schlechte Wirtschaftslage in Schwierigkeiten.

Einen Ausblick gab das Unternehmen unter Hinweis auf die ungewissen politischen wie wirtschaftlichen Entwicklungen in der Welt nicht. Vorstandschef Anton Van Rossum sagte, möglicherweise lasse sich das bei der Vorlage der Quartalszahlen nachholen. "Ich hoffe, wir werden an diesem Punkt dann klarer sehen", sagte er der Nachrichtenagentur Reuters. Pläne für eine Kapitalerhöhung gebe es nicht sagte Rossum.

Zu dem Plänen des französischen Versorgers Suez, seine zehnprozentige Beteiligung an Fortis zu verkaufen, sagte Rossum, diese Entscheidung werde Suez nicht ohne Konsultationen mit Fortis treffen. Das Institut könnte Suez dabei unterstützen, bei Bedarf einen Teil ihrer Beteiligung zu verkaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%