Kursanstieg
Senator nach DVD und Videogeschäft mit Universal gefragt

Der Aktienkurs der Senator AG wird vom Abschluss eines lang angekündigten Geschäfts beflügelt. . Die Aktien setzten sich am Donnerstag mit einem Kursplus von 22,33 Prozent auf 2,52 Euro an die Spitze der Gewinner im Nemax 50 . Der Auswahlindex des Neuen Marktes legte bis 15.40 Uhr um 0,13 Prozent auf 1.141,17 Punkte zu.

dpa-afx FRANKFURT. Zuvor hatte das Filmunternehmen den Abschluss eines Lizenzvertrages mit Universal Pictures Deutschland bekannt gegeben. Die Deutschland-Tochter des großen US-Filmstudios will 29 Senator Spielfilm auf DVD und Videofilm im deutschsprachigen Raum vertreiben.

"Der Kursanstieg ist auf diese Nachricht zurückzuführen, wobei ich mir gut vorstellen kann, dass diese bis heute zurückgehalten wurde", sagte ein Händler. Dieses Geschäft sei bereits vorher angekündigt worden. Die Analysten der WestLB rechnen mit einem Geschäftsvolumen von 15 Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%