Kurseinbruch der Aktie
Ciena verbucht im vierten Quartal Milliardenverlust

Der US-Ausrüster für Glasfasernetzwerke Ciena hat im vergangenen Geschäftsquartal einen Nettoverlust in Milliardenhöhe ausgewiesen. Der Verlust habe im Ende Oktober abgelaufenen vierten Quartal unter dem Strich 1,8 Mrd. Dollar (rund 3,9 Mrd. DM) oder 5,51 Dollar je Aktie betragen, teilte Ciena am Donnerstag mit. Ein Jahr zuvor hatte Ciena noch 25,76 Mill. Dollar Gewinn erzielt.

rtr LINTHICUM. Für das laufende erste Quartal erwartet das Unternehmen vor dem Hintergrund der anhaltend schwachen Investitionen der Telekom-Branche 30 bis 40 % weniger Umsatz als im Vorquartal. Auch im gesamten Geschäftsjahr 2002 werde der Umsatz unter Vorjahresniveau liegen, was bei der herrschenden Marktunsicherheit zu operativen Verlusten führen könne.



Stellenabbau angekündigt

Das Unternehmen kündigte weiter an, 380 Stellen - etwa 10 % der Belegschaft - zu streichen. Der Nettoverlust im vierten Quartal sei vor allem auf Abschreibungen von 1,7 Mrd. Dollar zurückzuführen, hieß es weiter. Diese hingen in der Hauptsache mit der Übernahme von Cyras Systems zusammen. Für die geplante Restrukturierung habe Ciena im vierten Quartal Belastungen von 15 bis 16 Mill. Dollar verbucht, hieß es weiter.

Vor Sonderposten wies Ciena einen Quartalsgewinn von 17,1 Mill. Dollar oder fünf Cent je Aktie aus. Ciena bestätigte damit die durchschnittliche Prognose der von Thomson Financial/First Call befragten Analysten. Der Umsatz des vierten Quartals liege mit 367,8 Mill. Dollar rund 27 % höher als vor Jahresfrist, teilte das Unternehmen weiter mit.

Bereits im vergangenen Monat hatte Ciena zwar mitgeteilt, die Erwartungen der Analysten zu erreichen, hatte aber keinen Ausblick für 2002 gegeben. Analysten hatten daraufhin ihre Gewinnerwartung für das Geschäftsjahr 2002 auf 34 Cent je Ciena-Aktie von zuvor 99 Cent gekürzt.

Im frühen Handel an der Nasdaq verloren Ciena-Aktien in einem schwächeren Marktumfeld knapp 15 % auf 15,30 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%