Kursgewinne gingen wieder verloren
Unternehmensmeldungen belasten US-Börsen

Eine Reihe schlechter Unternehmensnachrichten und die Warnung des Mobilfunkkonzerns Motorola vor schwächeren Umsätzen haben die US-Aktienmärkte am Mittwoch belastet.

Reuters NEW YORK. Dabei ging ein großer Teil der im bisherigen Wochenverlauf erzielten Kursgewinne wieder verloren. "Die Neuigkeiten über Geschäftszahlen waren nicht positiv, und das belastet natürlich jetzt die Märkte", sagte Peter Cardillo von Global Partners Securities. Bereits am Dienstag hatte der Halbleiterhersteller und Telekomausrüster Motorola nach US-Börsenschluss mitgeteilt, der Konzern erwarte für das kommende Jahr einen Umsatzrückgang und werde weitere 9 400 Stellen abbauen.

Zudem gab der Aluminiumkonzern Alcoa eine Gewinnwarnung aus und der Chiphersteller Micron Technologies legte einen schwachen Geschäftsbericht vor. Das New Yorker Börsenbarometer Dow-Jones-Index verlor bis um 16.15 MEZ 0,18 % auf 9 982,24 Zähler, während der Nasdaq 0,72 % auf 1 990,23 Punkte abgab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%