Archiv
Kursplus bei T-Online stützt den Neuen Markt

Nach kräftigen Verlusten zum Handelsbeginn hat sich der Neue Markt bis Donnerstagabend wieder erholt.

dpa FRANKFURT/MAIN. Der Nemax 50 stieg um 1,1 % auf 1229 Punkte. Der Nemax All Share, der die Bewegung aller Aktienkurse erfasst, gewann 0,9 % auf 1169 Stellen. "Der Markt wird heute von T-Online gestützt", begründete ein Händler in Frankfurt das Plus im Nemax 50, obwohl die Aktienkurse der meisten Unternehmen nachgaben. T-Online wird an der Börse mit über vier Mrd. ? bewertet. Deshalb beeinflusst die Kursbewegung die Indizes am Neuen Markt besonders stark.

Die Aktie der Telekom-Tochter sprang nach Vorlage der Quartalszahlen um 12,7 % auf 12,79 ?. "Bei den Zahlen gab es eigentlich nichts Neues, aber die Prognose war interessant", begründeten Händler den Kurssprung. Europas größter Internetdienstleister soll im Jahr 2003 im Deutschlandgeschäft schwarze Zahlen schreiben, kündigte Vorstandsvorsitzender Thomas Holtrop an.

Zu den wenigen weiteren Aktien mit einem Kursplus gehörten die Papiere der Mobilcom AG. Händlern zufolge reagierte die Aktie auf den Kursabschlag des Vortages und erholte sich daraufhin. Sie stieg um 2,8 % auf 25,00 ?.

Thiel-Logistik-Aktien gewannen 4,3 % auf 23,00 ?. Zuvor hatte der Luxemburger Dienstleister einen Auftrag der Imbisskette Burger King in Höhe von etwa 100 Mill. DM erhalten. "So richtig geht die Aktie nach dem Auftrag nicht ab, aber Thiel hatte zuvor bereits deutlich zugelegt", sagte ein Händler in Frankfurt.

Der Aktienhandel mit EM-TV -Papieren war lustlos. Das angeschlagene Medienunternehmen will am Freitag die Quartalszahlen präsentieren. "Selbst diese interessieren die Zocker nicht, denn EM-TV ist derzeit nur noch ein Schrottplatz für Kirch", sagte ein Händler. Die Aktien pendelten ohne größere Ausschläge um einen Preis von 1,90 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%