Archiv
Kurssturz bei CacheFlow

Schlechte Ergebnisse zwingen die Aktien von CacheFlow am Mittwoch in die Knie. Das Papier verliert fast die Hälfte an Wert. Am Dienstag hatte der Hersteller von Hardware, die den Zugang zum Internet beschleunigt, einen Verlust von neun Cents pro Aktie gemeldet.

Analysten hatten sogar mit einem Defizit von elf Cents pro Aktie gerechnet. Doch obwohl die Zahlen besser ausgefallen sind als erwartet, zeigen sich die Anleger nicht positiv überrascht. Das Umsatzwachstum, das das Unternehmen den Investoren anzubieten hat, gefällt den Anlegern nicht. CacheFlow konnte den Umsatz um 45 Prozent verbessern. Doch Wall Street hatte mit 55 Prozent Wachstum gerechnet.



Analystenhäuser Morgan Stanley und Bear Stearns halten an ihrer Bewertung fest, doch sie reduzieren ihre Kursziele. Bear Stearns gibt ein Kursziel 74 Dollar vor und bewertet die Aktie mit "attraktiv". Morgan Stanley senkt das Kursziel von 130 Dollar auf 75 Dollar. Die Analysten befürchten, dass die abkühlende Wirtschaft und niedrigere Nachfrage von Service Providern die Umsätze weiter schrumpfen lässt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%