Kursverluste bei EM-TV
Nasdaq zieht den Neuen Markt steil nach oben

Positive Impulse aus den USA und eine angehobene Umsatzprognose des finnischen Handy-Herstellers Nokia haben dem Nemax am Dienstag gut getan.

dpa FRANKFURT/MAIN. Positive Impulse aus den USA und eine angehobene Umsatzprognose des finnischen Handy-Herstellers Nokia haben dem Neuen Markt am Dienstag gut getan. Anhaltende Kursverluste bei Medienwerten wie EM-TV konnten den NEMAX 50 nur bis zum Mittag belasten. Im Fahrwasser der festen US-Technologiebörse NASDAQ zog das Neue-Markt-Barometer NEMAX 50 bis zum frühen Abend steil nach oben und lag zuletzt bei 3 180 Zähler mit 4,63 Prozent im Plus. Der alle 337 Aktien abbildende NEMAX All Share Index legte bis zum frühen Abend um 3,91 Prozent auf 3 034 Punkte zu.

Die Entwicklungen um den ehemaligen Börsenliebling EM-TV und nach Händlerangaben "desaströse" Zahlen des Hamburger Musiklabels Edel Music rissen die Medienwerte weiter in den Keller. Der EM-TV-Kurs konnte sich nach einem zwischenzeitlichen Minus von fast 28 Prozent auf zuletzt 8,3 Euro wieder etwas stabilisieren - ein Minus von 19 Prozent. Die Aktie von Edel Music sank um fast 15 Prozent auf 6,1 Euro. "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht mehr", fasste ein Frankfurter Händler die Situation zusammen. Besonders angelsächsische Investoren wollten von den Aktien nichts mehr wissen.

Angesichts der unsicheren Lage am Neuen Markt sagten zwei Unternehmen geplante Finanzierungsmaßnahmen am Morgen ab und stoppten den Kursverfall ihrer Aktien so bis auf weiteres. Die Aktien des Kölner Spezialisten für Abrechnungssysteme TelesensKSCL sprangen um 22 Prozent auf 30,5 Euro, nachdem die geplante Ausgabe neuer Aktien abgesagt wurde. Der Martinsrieder Biotech-Forscher GPC Biotech verschob den in der Vorwoche angekündigten Verkauf von rund zwei Millionen Aktien der Alteigentümer. Investoren honorierten die Entscheidung mit einem Plus von 17,62 Prozent auf 26,82 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%