Kursverluste in den Folgemonaten
Merck Finck bekräftigt nach Haffas Ausstieg EM.TV-Anlageurteil "Sell"

dpa-afx MÜNCHEN. Die Analysten von Merck Finck & Co haben ihre Anlageempfehlung "Sell" für die Aktie der EM.TV & Merchandising AG bekräftigt, nachdem der Unternehmensgründer und Vorstandschef Thomas Haffa seinen Posten geräumt hatte. Demnach gehen sie davon aus, dass die Aktie des Rechtehändlers in den kommenden sechs Monaten Kursverluste hinnehmen muss.

"Auch wenn wir kurzfristig einen positiven psychologischen Effekt für die EM.TV-Aktie erwarten, ist das kein ausreichender Grund, unsere Meinung über das Unternehmen zu ändern", schrieb der zuständige Analyst Alexander Kachler. Nach wie vor habe EM.TV weder die Geschäftszahlen des ersten Quartals noch ein neues Geschäftsmodell für die Zukunft des Unternehmens vorgestellt.

Zudem sei die künftige Unternehmensstruktur unklar. Kirch könne nur dann bei EM.TV einsteigen, wenn EM.TV seine 45-prozentige Beteiligung an der Tele München Group (TMG) verkaufe. Bislang sei der Verkauf unmöglich gewesen, weil der TMG-Chef potenzielle Käufer abgelehnt hatte. Kirch habe am Dienstag angedeutet, ein Verkauf seiner 16-prozentigen EM.TV-Beteiligung sei möglich, um die EM.TV-Unternehmensstruktur auf eine solide Grundlage zu stellen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%