Kursziel 33 €
Commerzbank Securities stuft Bayer auf "Reduzieren" herab

Die Analysten von Commerzbank Securities (ComSec) haben die Bayer-Aktie nach der Flut von Negativschlagzeilen von "Hold" auf "Reduce" zurückgestuft. Das Kursziel wurde von 46 ? auf 33 ? reduziert. Der vom Markt genommene Cholesterinsenker Baycol stelle einen Wert von 6,0 Mrd. ? (11,7 Mrd. DM) für Bayer dar, was einem Anteil am Aktienkurs von 8,00 ? entspräche, erklärten die Analysten am Donnerstag in Frankfurt am Main. Zwar habe die Aktie diesen Abschlag bereits nachvollzogen, der Glaubwürdigkeitsverlust des Managements und das Risiko eines Gerichtsprozesses dagegen seien noch nicht eingepreist. Demnach verfüge die Bayer-Aktie über weiteres Abwärtsrisiko, hieß es weiter.

ddp FRANKFURT/MAIN. Die Strategen von Credit Suisse First Boston (CSFB) senkten nach der Gewinnwarnung des Pharma- und Chemiekonzerns ihre Gewinnprognosen für die Aktie. Für das laufende Geschäftsjahr wurde das Ergebnis je Aktie um 24 % auf 1,71 ? reduziert, für 2002 um 20 % auf 1,99 ? und für 2003 um 19 % auf 2,20 ?. Grund für die deutliche Korrektur der Ergebnisschätzungen sei die Rücknahme des Medikaments Baycol vom Weltmarkt, die den Konzern extrem hart treffe, betonten die Analysten am selben Tag in Frankfurt am Main. Denn immerhin erwartete CSFB für das Jahr 2002 einen Umsatz mit Baycol von 1,2 Mrd. ?, was das Mittel zum zweitgrößten Medikament von Bayer hätte werden lassen. Nach dieser Maßnahme sei es jetzt auf keinen Fall mehr möglich, die für 2002 geplante Gewinn-Marge (EBIT) von 20 % in diesem Sektor zu erreichen, hieß es weiter.

Im elektronischen Handel brachen Bayer am Donnerstag bis 13.15 Uhr um 5,3 % auf 35,36 ? ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%