Kursziel 34 €
Dresdner Kleinwort Wasserstein stuft Bayer kurzfristig "Trading sell"

Ein Umsatzanteil von 17% des zurückgezogenen Medikamentes Baycol belaste den operativen Gewinn schwerwiegend.

dpa-afx LONDON. Dresdner Kleinwort Wasserstein hat das Kursziel für den Chemiekonzern Bayer nach dem Verkaufsstopp für das Medikament Baycol/Lipobay auf 34 ? gesenkt und den Titel kurzfristig auf "Trading Sell" eingestuft. Wie Dresdner Kleinwort in einer am Mittwoch veröffentlichten Kurzstudie mitteilte, habe der Umsatzanteil von Baycol im laufenden Jahr rund 17% betragen.

Der weltweite Baycol-Vermarktungsstopp wegen Nebenwirkungen belaste den operativen Gewinn des Unternehmens schwerwiegend. Für das laufende Jahr gehen die Experten ohne deutliche Kostensenkungen von einem Verlust von 23,1% des operativen Gewinns aus. Bayer selbst hatte eingeräumt, dass die Gewinnmarge von 20% für das Jahr 2002 in der Gesundheitssparte nicht aufrechterhalten werden könne. Dresdner Kleinwort Wasserstein schätzt die Ergebnisbelastung auf 20,3%.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%