Kursziel auf 10,20 Euro gesenkt
Commerzbank stuft T-Online auf "akkumulieren" von "halten" hoch

Zwei Botschaften haben die Analysten für Aktionäre des Internetunternehmens: Der neue Vorstandschef hat die Probleme erkannt, dennoch ist das ursprüngliche Kursziel nicht zu halten.

rtr/dpa-afx LONDON. Die Analysten der Commerzbank haben die Aktien des Internetdienste-Anbieters T-Online auf "Akkumulieren" von "Halten" hochgestuft, gleichzeitig jedoch das Kursziel auf 10,20 ? von 15 ? gesenkt. Die Experten begründeten am Montag in London ihre Heraufstufung mit der Präsentation von T-Online-Vorstandschef Thomas Holstrop vor Analysten in der vergangenen Woche. Nach drei Monaten der Selbstanalyse und Neubewertung verfüge das am Neuen Markt gelistete Unternehmen über die Einsicht und die Führungsstruktur, die Probleme der strategischen Entscheidung des früheren Managements zu lösen und das Geschäft profitabel zu machen. Der Break-even beim Ebitda sollte nach Auffassung der Analysten 2003 erreicht werden.

Von der Deutschen Telekom werde ein neuer Flat-Rate-Tarif erwartet, um die Gewinnmargen für T-Online zu verbessern, hieß es. Die Entscheidung von T-Online, die verlustbringende Flat-Rate bis auf den DSL-Zugang zu kippen, sei positiv gewesen. Dadurch könnten die Kosten wieder gesenkt werden. Zudem sei die Nachrage nach DSL sehr hoch. Das im Blue Chip-Index des Neuen Marktes Nemax 50 gelistete T-Online-Papier legte in einem schwachen Marktumfeld in der Spitze rund einen Prozent auf 9,05 ? zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%