Kursziel liegt bei 62 Euro
Berenberg Bank: SinnerSchrader langfristig ein "Kauf"

Durch die Akquisition des hochprofitablen Unternehmens Netmatic verfügt SinnerSchrader nun über ein breites Know-how in den Bereichen Consulting und Technologie.

adx HAMBURG. Die Berenberg Bank hat die Aktien der SinnerSchrader AG als Kauf für langfristig orientierte Anleger bestätigt. Mit dem Kauf der Netmatic verdoppele der Spezialist für E-Commerce-Plattformen seine Entwicklungskapazitäten, sagte Marc Osigus. SinnerSchrader habe stets betont, sich in den Bereichen Consulting und Technologie verstärken zu wollen. Im Bereich Technologie habe man dies nun umgesetzt. Durch die Akquisition des im übrigen hochprofitablen Unternehmens verfüge SinnerSchrader nun über ein breites Know-how.



Neben der eigenen Software könnten auch die Lösungen von Netmatic und Intershop in die Plattformen integriert werden. "Damit kann SinnerSchrader alle Kundenwünsche abdecken", meint Osigus. Ebenso besitze Netmatic attraktive Kunden, wovon auch SinnerSchrader profitieren werde. Der Analyst vermutet einen Kaufpreis von rund 30 Mill. Euro. "Das ist preiswert", meint Osigus. Das Kursziel auf lange Sicht bleibt bei 62 Euro, die Gewinnerwartung wird die Berenberg Bank in den nächsten Tagen anpassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%