Kursziel sinkt auf 34 Euro
UBS Warburg stuft Infineon auf 'Halten'

dpa-afx FRANKFURT. Die Investmentbank UBS Warburg hat die Aktien des Halbleiterherstellers Infineon erneut mit "Halten" bewertet und ihr Kursziel um 36 % auf 34,0 Euro reduziert. Infineon habe mit seinen Gesamtjahreszahlen die Analysten-Schätzungen übertroffen und an der Spitze der Konsensus-Schätzungen gelegen, hieß es in einer am Freitag in Frankfurt veröffentlichten UBS-Warburg-Studie.

Infineon erscheine im Hinblick auf seine DRAM-Chips allerdings noch immer als stark überbewertet. Die Speicherprodukt-Sparte habe sich zwar behauptet, hieß es. Die Zukunftsaussichten sind nach Ansicht der Experten jedoch schwach. Schließlich seien die Vertragspreise für 64M DRAM-Chips bis zum Ende des Infineon-Geschäftsjahres um 45 % auf 4,50 USD gefallen. Auch das Vor-Weihnachtsgeschäft sei nicht so richtig in Schwung gekommen. Die Experten rechnen für die kommenden neun Monate mit einem Gewinn je Aktie (EPS) von 1,10 Euro. In den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2002 belaufe sich das EPS voraussichtlich auf 1,6 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%