Kursziel von 98 Euro
Merck Finck & Co sieht Deutsche Bank-Aktie weiter positiv

dpa-afx MÜNCHEN. Nach einem Pressebericht erwägt die Deutsche Telekom, bei künftigen Geschäften nicht mehr mit der Deutschen Bank zusammenzuarbeiten. Für die Privatbank Merck Fink & Co hätte eine solche Entscheidung Auswirkungen vor allem im Kreditbereich. In einem Gespräch mit dpa-AFX sagte Analyst Konrad Becker, dass die Deutsche Bank bei künftigen Kapitalmarktoperationen der Telekom nicht mehr der bevorzugte Bankpartner sein werde. Und das dürfte das Institut schon empfindlich treffen.

Aber der Analyst schränkte ein: "Die Deutsche Telekom ist für die Deutsche Bank zwar ein wichtiger aber bei weitem nicht der einzige Kunde." Hinzu komme, dass Einzelgeschäfte die Schätzungen "für zwei oder drei Jahre im voraus nicht beeinflussen". Aufgrund dieser Entwicklung werde das Rating nicht verändert. Es bleibe bei der Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 98 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%