Kurz vor Spielende startete Schlägerei mit Fausthieben und Flaschenwürfen
NBA-Basketballer nach Massenprügelei suspendiert

Ron Artest von den Indiana Pacers sowie zwei weitere Basketball-Profis sind nach einer Schlägerei gesperrt worden. Die NBA spricht vom «hässlichsten Gemetzel in der Geschichte».

HB BERLIN. Den Rädelsführern der Massenprügelei beim Basketball-Spiel der Detroit Pistons gegen die Indiana Pacers drohen Rekordstrafen. «Die Ereignisse von Detroit waren schockierend, unverzeihlich und beschämend für unsere Liga. Wir werden eine genaue Untersuchung durchführen und die entsprechenden Maßnahmen ergreifen», sagte NBA-Commissioner David Stern.

In einer ersten Reaktion supendierte die Liga Ron Artest, Jermaine O'Neal, Stephen Jackson (alle Indiana Pacers) sowie Ben Wallace (Detroit Pistons) bis auf weiteres vom Spielbetrieb. Nach Ansicht der NBA waren diese Spieler vornehmlich dafür verantwortlich, dass die Begegnung zwischen Detroit und Indiana am Freitagabend beim Stand von 97:82 für die Pacers mit einer fünfminütigen Massenschlägerei endete und daraufhin abgebrochen wurde.

Gut 50 Sekunden vor Spielende hatte Artest seinen Gegenspieler Wallace geschubst, daraus entstand eine Schlägerei, bei der Artest auch Faustschläge an Detroit-Fans austeilte. Es flogen Flaschen, Stühle und Becher von den Rängen auf die Spieler.

«Wir werden alle Fakten zusammentragen, die Fernsehbilder auswerten und gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft entscheiden, ob es Anklagen gibt», sagte der Vizechef des Polizeibezirks Auburn Hills, Jim Mynsberge. Eine strafrechtliche Konsequenz könnte sich lange hinauszögern, wusste Chefankläger David Gorcyca. «Wahrscheinlich werden wir Wochen brauchen, um das ganze Fiasko zu analysieren.»

Artest, O'Neal und Jackson drohen zudem Zivilklagen, weil sie sich handgreiflich mit einigen Fans anlegten. Von den neun Verletzten der Keilerei mussten zwei im Krankenhaus behandelt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%