Kurzfristigen Anlegern wird von der Aktie abgeraten
Adidas bleibt für die WGZ-Bank ein Marketperformer

adx DÜSSELDORF. Die WGZ-Bank stuft die Aktien des Sportartikelherstellers adidas-Salomon auch nach der Vorlage der Halbjahreszahlen weiter als Marketperformer ein. Für den kurzfristigen Anleger werde sich der Titel allerdings nicht rentieren, zumal ein Ausscheiden aus dem Dax dem Aktienkurs sicherlich kurzfristig schaden würde. "Die Zahlen waren im Rahmen unserer Erwartungen, für das zweite Quartal lagen sie allerdings etwas unter der Prognose", sagte Analyst Thorben Geise.

Neben den Auswirkungen des Effizienzprogramms des Sportartikelherstellers sei für die Zukunft entscheidend, wie sich adidas auf dem schwierigen nordamerikanischen Markt bewähre. Doch gab sich Geise diesbezüglich zuversichtlich, da mit dem neuen Amerika-Chef Ross McMullin eine sehr kompetente Person gefunden worden sei.

Die angekündigte Neuausrichtung mit einer Fokussierung auf die drei Bereiche Equipment (Ausrüstung), Performance (Sportartikel) und Heritage (Freizeitbekleidung) beurteilte der Experte im Prinzip positiv, doch seien noch keine Details bekannt geworden. Es bleibe abzuwarten, wie adidas seinen neuen Auftritt in New York präsentieren werde. Insgesamt müsse die Neuausrichtung dazu führen, die gute Positionierung im Sportschuhbereich auch in der Sparte Sportbekleidung zu erlangen. Das prognostizierte Gewinnwachstum von 15 % ab 2001 bezeichnete der Experte als "sehr ambitioniert". Die EPS-Schätzungen (DVFA) liegen für das laufende Geschäftsjahr bei 4,15 Euro und für 2001 bei 4,84 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%